letzte Aktualisierung: 17.04.2014 18:01:22
IPS-INTER PRESS SERVICE NACHRICHTENAGENTUR - Die Welt anders sehen Partner Archivsuche Newsletter Buch-Tipps Bildergalerie Links Impressum
WELTBLICK Online VOICES OF THE SOUTH ON GLOBALIZATION
contact@ipsnews.de Home Über uns Interviews Videos Blog NEWS Nach Regionen Nach Themen Zur Umwelt Vereinte Nationen RSS Registrieren LogIn
Zehn Jahre UN-Resolution 1325 Corporate Social Responsibility

Ausländische Firmen suchen nach Investitionsmöglichkeiten im strukturschwachen Myanmar | Bild: F.A. Sheikh

An der Säuberung des Quibú-Mündungsgebiets in Kuba

 beteiligen sich auch Kinder – Bild: Jorge Luis Baños/IPS

Kleiner Junge mit der Flagge der Nationalisten in

West-Papua – Bild: Francesco

Pakistanerinnen protestieren gegen Terror und Gewalt

Bild: Irfan Ahmed/IPS

Ein Zug der Tansanisch-Sambischen Eisenbahnbehörde (TAZARA) – Bild: Amy Fallon/IPS

Frauen auf einem Internet-Workshop in Uganda

– Bild: Susan Kinzi/IPS

Noch immer sterben in Nepal viele Kinder an behandelbaren Krankheiten – Bild: Naresh Newar/IPS

.
  Aktuelle Nachrichten

LATEINAMERIKA: Quecksilber bleibt eine Gefahr – Exportverbote in EU und USA treiben Nachfrage hoch
Von Emilio Godoy – Mit Bild Mexiko-Stadt, 9. April (IPS) – In Lateinamerika kommt Quecksilber vor allem im informellen Bergbau zum Einsatz und wird unter anderem durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe freigesetzt. Die Quecksilberexportverbote der EU und USA 2011 und 2013 haben dem regionalen Handel mit dem hochgiftigen 'flüssigen Silber' offenbar Vorschub geleistet.
NAHOST: Experten begrüßen Beitrittsgesuche der Palästinenser in internationale Menschenrechtsabkommen
Von Thalif Deen – Mit Bild New York, 8. April (IPS) – Als sich der Palästinenserführer Mahmud Abbas dazu entschloss, die USA und Israel wegen der gescheiterten Friedensgespräche zu provozieren, ließ er die Vereinten Nationen wissen, dass er die Aufnahme in 15 internationale Abkommen beantragen werde.
RUANDA: Akteurinnen der Versöhnung – Beste Gestaltungsmöglichkeiten für Frauen
Von Fabiola Ortiz – Mit Bild Kigali, 8. April (IPS) – Als die ruandische Parlamentsabgeordnete Veneranda Nyirahirwa ein Mädchen war, durfte sie als Mitglied der Volksgruppe der Tutsi nicht die weiterführende Schule besuchen. Nach dem Völkermord an ihrer ethnischen Gemeinschaft im Frühjahr 1994 war alles anders. Sie machte als 23-Jährige von ihrem neuen Recht auf eine höhere Schulbildung Gebrauch.
KUBA: US-Geheimoperation 'ZunZuneo' – Twitter-ähnliches Netzwerk sollte Regimewechsel herbeiführen
Von Patricia Grogg – Mit Bild Havanna, 8. April (IPS) – Junge Kubaner waren von 2009 bis 2012 Zielscheibe einer von der US-Entwicklungsbehörde USAID finanzierten Geheimoperation zur Destabilisierung des sozialistischen Inselstaates. Sie sollten über den Twitter-ähnlichen Dienst 'ZunZuneo' zu Massenprotesten im Stil des 'Arabischen Frühlings' angeregt werden.
INDIEN: Begehrte Jungwähler - Wahlkampf spielt sich zunehmend im Web ab
Von Manipadma Jena – Mit Bild Bhubaneswar, Indien, 7. April (IPS) – In Indien finden derzeit die 16. allgemeinen Wahlen statt. Rund 814 Millionen Bürger sind aufgerufen, bis zum 12. Mai ihre Stimme abzugeben. Eine besondere Bedeutung kommt diesmal den Jungwählern zu. Sie stellen fast die Hälfte aller Wahlberechtigten. Kein Wunder also, dass die Wahlversprechen auf sie zugeschnitten wurden. Und nicht nur das: Um sie zu erreichen, verlegten die Parteien und ihre Kandidaten den Wahlkampf ins Internet.
CAR: Helfer im Fadenkreuz bewaffneter Gruppen – Bewaffnete Eskorten umstritten
Von Jonathan Rozen – Mit Bildern New York, 7. April (IPS) – In der Zentralafrikanischen Republik (CAR), einem Land, in dem nach UN-Angaben "ethnisch-religiöse Säuberungen" stattfinden und staatliche Strukturen "verschwunden" sind, erweisen sich Hilfseinsätze nicht nur als schwierig, sondern auch als
HONDURAS: Auslieferungsverfahren gegen Drogenbaron – Lackmus-Test für junges Rechtsmittel
Von Thelma Mejía – Mit Bild Tegucigalpa, 7. April (IPS) – Honduras wird in diesem Monat über einen US-Auslieferungsantrag gegen einen mutmaßlichen Drogenhändler entscheiden. Der Fall gilt nicht nur als Bewährungstest für ein zwei Jahre altes Rechtsmittel, sondern auch als Warnschuss für Politiker mit besten Verbindungen zur organisierten Kriminalität.
MEXIKO: 'Fracking verbieten' – Wissenschaftler sehen Zusammenhang mit Erdbeben
Von Emilio Godoy – Mit Bild Mexiko-Stadt, 4. April (IPS) – Wissenschaftler warnen vor den Fracking-Plänen des mexikanischen Ölunternehmens PEMEX im Norden des Landes. Das Verfahren zur Herstellung von Schiefergas, durch das giftige Chemikalien in die Gesteinsschichten verpresst werden, verstärke die seismischen Aktivitäten in einer ohnehin erdbebenanfälligen Region.
SYRIEN: Krankheiten nach Gewalt, Hunger und Not in Palästinenser-Flüchtlingslager
Von Mutawalli Abou Nasser – Mit Bild Damaskus, 4. April (IPS) – Einen kurzen Augenblick lang machten die Flüchtlinge im Yarmouk-Lager in der syrischen Hauptstadt Damaskus Schlagzeilen. Sie, die Monate lang Gewalt, Hunger und Tod ausgesetzt waren, wurden gefilmt, wie sie vor Freude über die Ankunft von Nahrungsmitteln im Januar weinten. Doch die Kamerateams sind längst wieder weg und die Not ist zurückkehrt, diesmal gepaart mit Krankheiten.
COSTA RICA: Aufforstungsinitiativen verschaffen Frauen Zugang zu Land
Von Diego Arguedas Ortiz – Mit Bildern Pital, Costa Rica, 4. April (IPS) – Olga Vargas und ihre Freundinnen beteiligen sich mit der Zucht und dem Ausbringen von Baumsetzlingen an einem Waldschutzprogramm im Norden von Costa Rica. Die 14-köpfige Gruppe ist fest entschlossen, mit ihrer Arbeit einen Beitrag gegen den Klimawandel zu leisten. Und ganz nebenbei erlangen die Frauen die Kontrolle über ihr eigenes Leben und über Land, das sich meist in Besitz der Männer befindet.
AFGHANISTAN: Präsidentschaftskandidaten setzen auf die ethnische Karte
Von Giuliano Battiston Kabul, 3. April (IPS) – Bei den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in Afghanistan werden sich die Wähler vor allem von ethnischen Kriterien leiten lassen. Die Kandidaten haben entsprechend vorgesorgt, indem sie den potenziellen Vizepräsidenten in ihrem Strategiespiel eine wichtige Rolle zuweisen.
RUSSLAND: Rauswurf aus der G20? – Wohl kaum
Von Thalif Deen – Mit Bild New York, 3. April (IPS) – Als die Westmächte, angeführt von den USA, den Rauswurf Russlands aus der Gruppe der Acht (G8) Industriestaaten beschlossen, ging es darum, den Präsidenten Wladimir Putin für seine Intervention in der Ukraine und 'Annexion' der Krim abzustrafen und zu isolieren. "Was geschieht als nächstes? Fliegt Russland nun aus den Vereinten Nationen und der G20?", witzelte daraufhin ein asiatischer Diplomat im UN-Foyer Ende März und sprach von einem westlichen Hirngespinst.
PHILIPPINEN: Auf Konfrontationskurs mit China über Territorialansprüche im Südchinesischen Meer
Von Richard Heydarian Manila, 3. April (IPS) – Nach einem Jahr vergeblicher diplomatischer Bemühungen zur Beilegung der Streitigkeiten im Südchinesischen Meer sind die Philippinen offenbar bereit, einen Dauerkonflikt mit China zu riskieren. So verfolgt die Regierung in Manila ein bisher beispielloses Schiedsverfahren vor einem UN-Gericht und arbeitet gleichzeitig an einem neuen Sicherheitsabkommen mit den USA.
BRASILIEN: Mutige Minderheit – Bio-Bauern trotzen widrigen Bedingungen
Von Fabíola Ortiz - Mit Bild Seropédica, Brasilien, 2. April (IPS) – Für die brasilianische Kleinbäuerin Isabel Michi beginnt der Tag schon vor dem Morgengrauen. Dann geht sie in den Bio-Garten ihrer fünf Hektar großen Farm, die sie gemeinsam mit ihrer Familie betreibt. Die 42-Jährige bereitet den Boden vor, sät aus, pflanzt, düngt, erntet und hegt die Pflanzen in ihrem Gewächshaus.
SOMALIA: Flüchtlinge auf Heimatbesuch – Doch Rückkehr muss warten
Von Amy Fallon - Mit Bild Kampala, 2. April (IPS) – An einem Freitagnachmittag steigen mehrere Männer in ihren weißen und langen Kamis – traditionellen Gewändern – die Stiegen zum Büro von 'Somcity Travel' hinauf. Das kleine Reiseunternehmen, ein Familienbetrieb, liegt in Kisenyi-Slum in der ugandischen Hauptstadt Kampala. Die Agentur brüstet sich damit, "in die ganze Welt zu fliegen", doch tatsächlich bedient sie vor allem ein Ziel: Somalia.
MYANMAR: Von der Ikone zur Realpolitikerin – Aung Sung Suu Kyi steht vor schwierigem Wahlkampf
Von Amantha Perera - Mit Bild Rangun, 2. April (IPS) – Seit mehr als einem Vierteljahrhundert steht Uhla Min unter dem Bann von 'The Lady', wie die Friedensnobelpreisträgerin Aung Sung Suu Kyi in ihrer Heimat Myanmar im Volksmund heißt. Min unterstützt die Politikerin und ihre Nationale Liga für Demokratie (NLD), seitdem Suu Kyi in den späten 1980er Jahren eine Kampagne startete, um das südostasiatische Land von der Militärherrschaft zu befreien.
KUBA: Ausländische Investoren gesucht
Von Ivet González und Patricia Grogg – Mit Bild Havanna, 1. April (IPS) – Kuba hat ein Gesetz erlassen, das den Karibikstaat für ausländische Investoren erschließen und die Beziehungen mit der Europäischen Union auf neue Füße stellen soll. Dahinter steht der Wunsch, das Land aus der lang anhaltenden Wirtschaftskrise zu führen.
GAMBIA: Mehr Frauen in die Politik – Parteienübergreifende Kampagne gestartet
Von Saikou Jammeh – Mit Bild Banjul, 1. April (IPS) – In Gambia hat eine Frauengruppe eine Kampagne gestartet, die Politikerinnen aller Parteien zusammenbringen soll, damit sie Reformen zugunsten einer größeren politischen Beteiligung von Frauen voranbringen.
SAHEL: Ernährungskrise durch Konflikte dramatisch verschärft
Von Matthew Newsome - Mit Bild Tunis, 1. April (IPS) – Nach Ansicht von Experten wird viel zu wenig getan, um die Ernährungskrise in der afrikanischen Sahelzone einzudämmen. Zudem gefährden Konflikte und Instabilität die Durchführung von Hilfsmaßnahmen in einer Region, in der jeder Achte mit Nahrungsmitteln unterversorgt ist.
LATEINAMERIKA: 'Plurinationale Gesellschaften, mononationale Staaten' – Boliviens Vizepräsident García Linera im Interview
Von Marianela Jarroud – Mit Bild Santiago, 31. März (IPS) – Er selbst bezeichnet sich als einen aus dem Leid der Indigenen hervorgegangenen Marxisten. Andere halten ihn für einen der wichtigsten Vordenker Lateinamerikas des 21. Jahrhunderts. Wie Boliviens Vizepräsident Álvaro García Linera kürzlich im IPS-Interview erklärte, ist die Region zwar plurinational, wird aber weitgehend von mononationalen Staaten regiert, "die sich bis zu einem gewissen Punkt völkermordend verhalten".
<<< 20 20 >>>
Nord-Sued-Forum e.V. - Global Cooperation Council
 
TOWARD A NUCLEAR FREE WORLD|News Network of Global Cooperation Council and IDN-InDepthNews.Net
 
Corporate Social Responsibility
 
Elektronische Zeitung Schattenblick
 
AHA / Alle helfen den Alten e.V.
Niemand kümmert sich
um arme alte Menschen
in der Dritten Welt, Aha tut es. Nachdrücklich!
Machen Sie mit. Die oldies sind Ihnen sehr dankbar.
 
Europa-Haus MARIENBERG
 
Magazin zur Entwicklungspolitik
Das Magazin wird vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung herausgegeben
 
GLOBALOM MEDIA Information – Communication – Publishing Agency
 
Welthungerhilfe
Die Welthungerhilfe leistet Hilfe aus einer Hand: von der schnellen Nothilfe nach einer Katastrophe bis zu langfristigen Projekten mit einheimischen Partnern.
 
VENRO
 
Friedricht Ebert Stiftung
Die Friedrich- Ebert- Stiftung (FES) wurde 1925 als politisches Vermächtnis des ersten demokratisch gewählten deutschen Reichspräsidenten Friedrich Ebert gegründet
 
SEF
Die Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF) ist eine überparteiliche und gemeinnützige Einrichtung, die 1986 auf Initiative von Willy Brandt unter der Mitwirkung des damaligen Ministerpräsidenten und späteren Bundespräsidenten Johannes Rau gegründet wurde.