letzte Aktualisierung: 27.03.2015 19:09:21
IPS-INTER PRESS SERVICE NACHRICHTENAGENTUR - Die Welt anders sehen Partner Archivsuche Newsletter Buch-Tipps Bildergalerie Links Impressum
WELTBLICK Online VOICES OF THE SOUTH ON GLOBALIZATION
contact@ipsnews.de Home Über uns Interviews Videos Blog NEWS Nach Regionen Nach Themen Zur Umwelt Vereinte Nationen RSS Registrieren LogIn
Zehn Jahre UN-Resolution 1325 Corporate Social Responsibility

Ausländische Firmen suchen nach Investitionsmöglichkeiten im strukturschwachen Myanmar | Bild: F.A. Sheikh

An der Säuberung des Quibú-Mündungsgebiets in Kuba

 beteiligen sich auch Kinder – Bild: Jorge Luis Baños/IPS

Kleiner Junge mit der Flagge der Nationalisten in

West-Papua – Bild: Francesco

Pakistanerinnen protestieren gegen Terror und Gewalt

Bild: Irfan Ahmed/IPS

Ein Zug der Tansanisch-Sambischen Eisenbahnbehörde (TAZARA) – Bild: Amy Fallon/IPS

Frauen auf einem Internet-Workshop in Uganda

– Bild: Susan Kinzi/IPS

Noch immer sterben in Nepal viele Kinder an behandelbaren Krankheiten – Bild: Naresh Newar/IPS

.
  Aktuelle Nachrichten

NAHOST: Palästinensische Graswurzelaktivisten boykottieren Waren aus Israel
Von Mel Frykberg – Mit Bild Ramallah, Westjordanland, 19. März (IPS) – Kaum hat der Laster mit israelischen Milchprodukten das Zentrum der Stadt Ramallah im Westjordanland erreicht, wird er von einer Gruppe Palästinenser umringt, die umgehend Milch und Joghurt im Wert von rund 20.000 US-Dollar vernichten.
KARIBIK: Klimasmarte Fangpraktiken zur Rettung des regionalen Fischbestands
Von Zadie Neufville – Mit Bild Kingston, 18. März (IPS) – Die Anrainerstaaten des Karibischen Meeres arbeiten derzeit als Teil einer übergreifenden Strategie für die Sicherung der Ernährungsreserven an einem Plan für eine klimasmarte Fischerei.
SYRIEN: Kriegsverlängerndes Vetorecht - Schelte für den UN-Sicherheitsrat
Von Thalif Deen – Mit Bild New York, 18. März (IPS) – Das Versagen des UN-Sicherheitsrats, den seit vier Jahren tobenden Bürgerkrieg in Syrien zu beenden, und die Folgen dieser Unfähigkeit hat das 'Global Centre for the Right to Protect (R2P)' mit Sitz in New York prägnant als 'Vier Jahre, vier Vetos und 220.000 Tote' bezeichnet. Für Kritiker der mächtigsten politischen Instanz der Vereinten Nationen wird es höchste Zeit für eine Reform des Vetorechts.
INDONESIEN: 'Bis man uns ins Meer getrieben hat' - Palmölproduktion nimmt weiter zu
Von Amantha Perera – Mit Bildern Bali, Indonesien, 18. März (IPS) – In den letzten drei Jahrzehnten hat sich die Palmölindustrie etwa die Hälfte von Kalimantan, dem 544.150 Quadratkilometer großen indonesischen Teil der Insel Borneo, einverleibt. Riesige Waldflächen mussten Palmenplantagen weichen. Die Entwicklung gefährdet die lokalen Ökonomien, indigenen Gemeinschaften und artenreichen Ökosysteme.
UN: Interner Bericht deckt Widersprüche in der Berichterstattung über sexuelle Übergriffe von Blauhelmen auf
Von Lyndal Rowlands – Mit Bild New York, 17. März (IPS) - Ein interner UN-Expertenbericht, der von der Nichtregierungsorganisation 'Aids-Free World' veröffentlicht wurde, enthüllt Widersprüche in der UN-Berichterstattung über Fälle sexueller Übergriffe durch UN-Friedenssoldaten.
ARGENTINIEN: Düstere Aussichten für Mensch und Natur nach verheerendem Waldbrand in Patagonien
Von Fabiana Frayssinet – Mit Bildern Buenos Aires, 17. März (IPS) – Nach der verheerenden Feuersbrunst im südargentinischen Patagonien sieht sich die Region mit einer Vielzahl von Problemen konfrontiert. Um die ebenso verheerenden sozioökologischen Kollateralschäden abzuwenden, fordern Experten, der Wiederaufforstung des 34.000 Hektar großen, abgefackelten Gebietes Priorität einzuräumen.
PHILIPPINEN: Verrottender Sondermüll im Hafen von Manila - Umweltschützer drängen Kanada zur Rücknahme
Von Diana Mendoza – Mit Bild Manila, 17. März (IPS) – Die philippinischen Medien nennen ihn den 'rennenden Priester'. Der katholische Geistliche und Aktivist Pater Robert Reyes hat sich kürzlich einem Protestlauf von Umweltschützern durch die Straßen des Finanzviertels Makati in der Hauptstadtregion Manila angeschlossen, um die Rücksendung von 50 Sondermüllcontainern aus Kanada zu fordern. Der gefährliche Abfall lagert seit mehr als 600 Tagen im Hafen von Manila.
GABUN: Wälder in Gefahr – Personalpolitik eines Holzunternehmens löst Proteste aus
Von Ngala Killian Chimtom Mbomao, Gabun, 16. März (IPS) - In Gabun hat sich ein Holzunternehmen durch die Entlassung von drei Dutzend Mitarbeitern den Unmut von Gewerkschaften, Umweltschützern und zivilgesellschaftlichen Organisationen zugezogen und zugleich eine Debatte über die Voraussetzungen für einen nachhaltigen Waldschutz ausgelöst.
KATASTROPHENSCHUTZ: UN-Konferenz unter dem Eindruck von Zyklon 'Pam' – Hilfsinitiativen von Japan, dem Roten Kreuz und Versicherungsunternehmen
Von Jamshed Baruah und Asagiri Katsuhiro – Mit Bild Sendai, Japan, 16. März (IPS) – Zyklon 'Pam', der den Pazifikinselstaat Vanuatu verwüstet hat, verdeutlicht nach Ansicht von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, dass die Klimakrisenprävention "im Interesse aller" liegt. "Die Nachhaltigkeit beginnt in Sendai", erklärte der UN-Chef zur Eröffnung der Dritten Weltkonferenz zur Verringerung des Katastrophenrisikos (WCDRR).
LATEINAMERIKA: Erneuerbare Energien behaupten sich trotz fallender Erdölpreise
Von Julio Godoy – Mit Bildern Mexiko-Stadt, 16. März (IPS) – In Lateinamerika sind saubere Energien trotz des Erdölpreisverfalls stetig auf dem Vormarsch. Die meisten Länder der Region haben sich mittel- und langfristige Ziele für die Erschließung und Nutzung alternativer Stromquellen gesetzt.
NICARAGUA: Mehr Waffen für zweitärmstes Land Lateinamerikas – Modernisierung der Armee löst nationale und regionale Kontroverse aus
Von José Adán Silva – Mit Bildern Managua, 13. März (IPS) – Nicaragua, das zweitärmste Land Lateinamerikas nach Haiti, will einen Teil seiner knappen Haushaltsgelder für die Modernisierung seiner Streitkräfte ausgeben. Die Entscheidung, die auf ein bilaterales Abkommen von 2013 zurückgeht, hat in- und außerhalb des Landes eine Kontroverse ausgelöst.
ENTWICKLUNG: Finanziell und logistisch am Limit – Hilfsorganisationen unter zunehmendem Druck
Von Julia Rainer Wien, 13. März (IPS) – Angesichts der Vielzahl von Krisen, die sich zeitgleich auf der ganzen Welt ereignen, stoßen die humanitären Hilfsorganisationen immer häufiger finanziell und logistisch an ihre Grenzen. Entwicklungsexperten zufolge müssen die Einsätze besser global koordiniert werden.
AFRIKA: Feuchtgebiete in Gefahr
Von Tonderayi Mukeredzi – Mit Bild Harare, 13. März (IPS) – Die Feuchtgebiete Afrikas gehören zu den artenreichsten Ökosystemen der Welt. Obwohl den insgesamt 131 Millionen Hektar großen Arealen aus ökologischer und klimatischer Sicht eine besondere Bedeutung zukommt, sind sie aufgrund menschlicher Aktivitäten in ihrer Existenz bedroht.
ARGENTINIEN: Industriell betriebener Sojaanbau - Segen für die Staatskasse, Gift für kleinbäuerliche Familienbetriebe
Von Fabiana Frayssinet – Mit Bildern Buenos Aires, 12. März (IPS) – Die Expansion der kommerziell betriebenen Sojaplantagen bringt die argentinische Regierung in eine Zwickmühle: Zum einen verschafft ihr das 'grüne Gold' dringend erforderliche Devisen. Zum anderen verdrängt der großflächige Anbau die kleinbäuerliche Landwirtshaft, die 70 Prozent der im Lande konsumierten Nahrungsmittel erzeugt.
KOREA: Frauenfriedensmarsch durch Demilitarisierte Zone geplant
Von Valentina Ieri New York, 12. März (IPS) – Eine Gruppe internationaler Friedensfrauen will am 24. Mai mit einem Marsch durch die Demilitarisierte Zone (DMZ) zwischen Nord- und Südkorea für Frieden und Wiedereinigung der beiden verfeindeten Bruderstaaten werben.
GHANA: 'Halsbrecherische' Verschuldung - Kreditaufnahme in der Kritik
Von Lisa Vives New York, 12. März (IPS) – Im April wird der Vorstand des Internationalen Währungsfonds (IWF) über einen Kredit von fast einer Milliarde US-Dollar für Ghana entscheiden. Bei Kritikern lässt der stetig wachsende Schuldenberg des politisch stabilen Landes sämtliche Alarmglocken schrillen. Sie fürchten, dass sich der westafrikanische Staat in eine Schuldenfalle manövriert, aus der er nur schwerlich wieder herauskommt.
UMWELT: Kohle zerstört Australiens Zukunft
Von Suganthi Singarayar - Mit Bild Sydney, 12. März (IPS) – Acht Monate vor Beginn der nächsten UN-Klimakonferenz (COP 21) in Paris drängen Bürger und zivilgesellschaftliche Gruppen die Regierungen dazu, ihren Verpflichtungen zur Reduktion der nationalen Treibhausgasemissionen nachzukommen, um den gefährlich voranschreitenden Klimawandel zu verlangsamen.
OSTTIMOR: 13 Jahre nach der Unabhängigkeit - Frauen warten auf Friedensdividenden
Von Lyndal Rowlands – Mit Bildern New York, 11. März (IPS) – In Osttimor sind es vor allem die Frauen in den ländlichen Gebieten, die die Kluft zwischen Arm und Reich besonders deutlich zu spüren bekommen. Obwohl auch sie für die Unabhängigkeit ihres Landes kämpften und in entscheidendem Maße zum Wohlergehen ihrer Familien und zur Entwicklung Osttimors beitragen, werden sie für ihre Leistungen zu selten gewürdigt.
BRASILIEN: Wassermangel in São Paulo bedroht Zuwanderer aus dem dürregeplagten Nordosten
Von Mario Osava – Mit Bildern São Paulo, 11. März (IPS) – Sechs Millionen Brasilianer in São Paulo sind von Wassermangel bedroht. Nicht nur, dass die Niederschläge im Februar die Gefahr nicht bannen konnten. Sie haben die Behörden bewogen, Rationierungsmaßnahmen zu verschieben, wie sie Hydrologen seit einem halben Jahr empfehlen.
PAKISTAN: Erst die Taliban, dann die Armee und jetzt der Hunger – Tausende Vertriebene in Auffanglagern gestrandet
Von Ashfaq Yusufzai - Mit Bildern Peshawar, Pakistan, 11. März (IPS) – Zeeshan Khan ist Arzt und hat schon sehr viel Elend gesehen. Doch die miserable körperliche Verfassung, in der sich der zehnjährige Ahmed Ali befindet, den er im Jalozai-Flüchtlingslager in der nordpakistanischen Provinz Khyber Pakhtunkhwa untersucht, macht ihm schwer zu schaffen. "Der Junge ist drastisch unterernährt und eine leichte Beute für Durchfall- und andere Infektionskrankheiten", sagt er sichtlich erschüttert.
<<< 20 20 >>>
Nord-Sued-Forum e.V. - Global Cooperation Council
 
TOWARD A NUCLEAR FREE WORLD|News Network of Global Cooperation Council and IDN-InDepthNews.Net
 
Corporate Social Responsibility
 
Elektronische Zeitung Schattenblick
 
AHA / Alle helfen den Alten e.V.
Niemand kümmert sich
um arme alte Menschen
in der Dritten Welt, Aha tut es. Nachdrücklich!
Machen Sie mit. Die oldies sind Ihnen sehr dankbar.
 
Europa-Haus MARIENBERG
 
Magazin zur Entwicklungspolitik
Das Magazin wird vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung herausgegeben
 
GLOBALOM MEDIA Information – Communication – Publishing Agency
 
Welthungerhilfe
Die Welthungerhilfe leistet Hilfe aus einer Hand: von der schnellen Nothilfe nach einer Katastrophe bis zu langfristigen Projekten mit einheimischen Partnern.
 
VENRO
 
Friedricht Ebert Stiftung
Die Friedrich- Ebert- Stiftung (FES) wurde 1925 als politisches Vermächtnis des ersten demokratisch gewählten deutschen Reichspräsidenten Friedrich Ebert gegründet
 
SEF
Die Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF) ist eine überparteiliche und gemeinnützige Einrichtung, die 1986 auf Initiative von Willy Brandt unter der Mitwirkung des damaligen Ministerpräsidenten und späteren Bundespräsidenten Johannes Rau gegründet wurde.