letzte Aktualisierung: 20.10.2014 10:29:13
IPS-INTER PRESS SERVICE NACHRICHTENAGENTUR - Die Welt anders sehen Partner Archivsuche Newsletter Buch-Tipps Bildergalerie Links Impressum
WELTBLICK Online VOICES OF THE SOUTH ON GLOBALIZATION
contact@ipsnews.de Home Über uns Interviews Videos Blog NEWS Nach Regionen Nach Themen Zur Umwelt Vereinte Nationen RSS Registrieren LogIn
Zehn Jahre UN-Resolution 1325 Corporate Social Responsibility

Ausländische Firmen suchen nach Investitionsmöglichkeiten im strukturschwachen Myanmar | Bild: F.A. Sheikh

An der Säuberung des Quibú-Mündungsgebiets in Kuba

 beteiligen sich auch Kinder – Bild: Jorge Luis Baños/IPS

Kleiner Junge mit der Flagge der Nationalisten in

West-Papua – Bild: Francesco

Pakistanerinnen protestieren gegen Terror und Gewalt

Bild: Irfan Ahmed/IPS

Ein Zug der Tansanisch-Sambischen Eisenbahnbehörde (TAZARA) – Bild: Amy Fallon/IPS

Frauen auf einem Internet-Workshop in Uganda

– Bild: Susan Kinzi/IPS

Noch immer sterben in Nepal viele Kinder an behandelbaren Krankheiten – Bild: Naresh Newar/IPS

.
  Aktuelle Nachrichten

MENSCHENRECHTE: Schlimmste Formen von Kinderarbeit in den meisten Staaten tabu
Von Jim Lobe – Mit Bild Washington, 9. Oktober (IPS) – Die meisten Staaten der Welt ergreifen Maßnahmen, um die schlimmsten und gefährlichsten Formen von Kinderarbeit zu unterbinden. Wie aus dem neuen Jahresfortschrittsbericht des US-Arbeitsministeriums hervorgeht, hat mehr als die Hälfte von etwa 140 untersuchten Ländern und auswärtigen Territorien in diesem Bereich "moderate" Fortschritte vorzuweisen.
PANAMA: Hoffnung auf Entwicklungsschub durch Ausbau des Panamakanals
Von Fabíola Ortiz – Mit Bildern Panama-Stadt, 9. Oktober (IPS) – Der Panama-Kanal ist Panamas wichtigste wirtschaftliche Lebensader. Erwartet wird, dass sich nach Abschluss der laufenden Ausbauarbeiten im Dezember 2015 der Anteil des zentralamerikanischen Landes am internationalen Handelsaufgebot verdreifachen wird. Viele Panamaer hoffen aber auch, ebenfalls von dem Megaprojekt zu profitieren.
ASIEN/PAZIFIK: Massiver Artenschwund in bevölkerungsreichster Region - Staaten müssen handeln
Von Kanya d'Almeida Colombo, 9. Oktober (IPS) – Im asiatisch-pazifischen Raum leben mehr als 4,2 Milliarden Menschen. Die Biodiversitätsanforderungen, die sich künftig an die bevölkerungsreichste Weltregion stellen, sind immens.
IRAK: Obamas Strategie gegen IS-Miliz stößt auf Skepsis – 'Falken' drängen auf Einsatz von Bodentruppen
Von Jim Lobe Washington, 8. Oktober (IPS) – Die Erwartungen, dass die vor einem Monat von Präsident Barack Obama angekündigte Strategie gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) relativ rasch zum Sieg führen werde, haben sich längst verflüchtigt. Stattdessen mehren sich in den USA Befürchtungen, dass die von Washington angeführten Luftangriffe den Vormarsch der Miliz nicht bremsen, sondern lediglich verlangsamen können.
UMWELT: Höchste Zeit, Artenschutzfinanzierungsversprechen einzulösen
Von Stella Paul – Mit Bild Pyeongchang, 8. Oktober (IPS) – Der Planet Erde hat in den letzten 40 Jahren mehr als die Hälfte seiner wildlebenden Tiere eingebüßt. Für die Regierungsvertreter, die im südkoreanischen Pyeongchang mit Aktivisten und Wissenschaftlern über Auswege aus der lebensbedrohlichen Misere diskutieren, hat der scheidende Präsident der Artenvielfaltskonvention (CBD), Hem Pande, ein einfaches Erfolgsrezept zur Hand: endlich das zu tun, was sie im letzten Jahr versprochen haben.
SWASILAND: Aus klein mach groß – Förderprogramm für Subsistenzbauern
Von Mantoe Phakathi – Mit Bild Mbanane, 8. Oktober (IPS) – Männer in blauen Arbeitsanzügen entladen Lkws mit Gemüse. Frauen verarbeiten die frische Ware und verpacken sie, bevor sie im Kühlraum verschwindet. Dann rollt ein leerer Laster auf den Hof, der mit dem verpackten Gemüse beladen wird und danach die Sidemane-Farm nahe Mbanae, der Hauptstadt des Königreichs Swasilands, wieder verlässt.
JAPAN: 'Womenomics' versus 'Abenomics' – Frauen wehren sich gegen Feminisierung der Armut
Von Suvendrini Kakuchi – Mit Bild Tokio, 7. Oktober (IPS) – Marlyn Maeda, eine ledige Journalistin in Tokio, die niemals in ihrem Leben eine feste Anstellung hatte, kann sich ihren Traum von Unabhängigkeit im Alter endgültig abschminken. "Ich habe vier Jobs und komme kaum über die Runden", stellt die 54-Jährige bitter fest.
UGANDA: Angriff auf Hauptexportgut Kaffee - Krankheiten und Schädlinge im Zuge des Klimawandels
Von Prossy Nandudu – Mit Bildern Kampala, 7. Oktober (IPS) –Als Abudu Zikusoka noch ein kleiner Junge war, brachte sein Vater in regelmäßigen Abständen Fremde mit auf die Familienfarm in Ndesse, einem Dorf im Bezirk Mukono in Zentraluganda. Dann sah er dabei zu, wie sie die geernteten Kaffeebohnen untereinander aufteilten, in Säcke füllten und auf ihre Fahrräder luden.
ABRÜSTUNG: Gefahr bekannt, doch nicht gebannt – Warten auf Aus für Atomwaffen
Von D. Ravi Kanth Genf, 7. Oktober (IPS/IDN*) – Derzeit befinden sich rund 2.000 russische und US-amerikanische Atomwaffen im Status der Alarmbereitschaft. Darauf hat Aaron Tovish, ein führender Aktivist der Kampagne der 'Bürgermeister für den Frieden' zur Abschaffung von Kernwaffen, hingewiesen. Konkret bedeutet dies, dass diese tödlichen Massenvernichtungswaffen in wenigen Minuten einsetzbar sind.
SRI LANKA: Anhaltende Dürre trifft Ärmste am härtesten – Wassermanagement unzureichend
Von Amantha Perera – Mit Bild Colombo, 6. Oktober (IPS) – Schlamm auf den Straßen seines Dorfes hat der srilankische Bauer Murugesu Mohanabavan zuletzt vor etwa einem Jahr gesehen. "Seit vergangenem Oktober hatten wir die ganzen Tage über nur Sonne", erzählt der 40-jährige Vater zweier Schulkinder, der in einem Ort rund 300 Kilometer nördlich der Hauptstadt Colombo lebt.
ENTWICKLUNG: Kultur als Instrument der Nachhaltigkeit unterschätzt – Forum fordert Berücksichtigung in Post-2015-Agenda
Von A. D. McKenzie – Mit Bild Florenz, 6. Oktober (IPS) – Die Anerkennung von Kunst und Kultur als treibende Kräfte für nachhaltige Entwicklung haben Experten auf einer Konferenz Anfang Oktober in Florenz gefordert.
LATEINAMERIKA: Gefährlich nah am Abgrund – Klimawandel bringt den Hunger zurück
Von Diana Cariboni – Mit Bild Montevideo, 6. Oktober (IPS) – "Wir könnten die letzte Generation von Lateinamerikanern sein, die hungern müssen", meinte unlängst Raúl Benítez, ein regionaler Vertreter der Weltlandwirtschaftsorganisation FAO. Tatsächlich sind nach den jüngsten Zahlen nur noch 4,6 Prozent der Bevölkerung unterernährt. Das hört sich gut an, wäre da nicht noch die zweite Seite der Medaille: So wird der Klimawandel den Subkontinent bis spätestens 2030 gefährlich nah an den Abgrund neuerlicher Ernährungskrisen rücken.
INDIEN: Straffreiheit in Konfliktgebieten heizt Gewalt gegen Frauen an – Rebellengruppen machen sich zu Richtern
Von Stella Paul – Mit Bild Chirang, Indien, 2. Oktober (IPS) – An einem Morgen im März ging ein indigenes Mädchen in Chirang im nordostindischen Bundesstaat Assam wie gewohnt zum Fischen zum nahegelegenen Fluss. Abends fanden Dorfbewohner die Leiche der 17-Jährigen am Ufer. Die Ermittlungen ergaben, dass das Opfer vergewaltigt worden war, bevor man ihm die Kehle durchschnitt.
PUERTO RICO: Stark und unabhängig – 'Casa Pueblo' für Umweltschutz und Nachhaltigkeit
Von Carmelo Ruiz-Marrero – Mit Bild San Juan, 2. Oktober (IPS) – In Puerto Rico hat sich der Kampf der lokalen Umweltbewegung gegen den Kupferabbau im Zentralgebirge zu einer wahren Erfolgsgeschichte entwickelt. Jahrzehntelang versuchte die Regierung dieses kleinen US-amerikanischen Außengebietes, den Kupfertagebau in den Gemeinden Lares, Adjuntas und Utado durchzusetzen – und stieß auf Granit.
MENSCHENRECHTE: Mit Bildungsarbeit zum Erfolg
Von Ravi Kanth Devarakonda Genf, 2. Oktober (IPS) – In einer Zeit eskalierender Konflikte und schwerer Menschenrechtsverletzungen ist Menschenrechtsbildung kein leichtes Unterfangen. Doch der Ansatz einer Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Japan, die Menschen zu globalen Bürgern zu erziehen, wird als durchaus erfolgversprechend betrachtet.
AFGHANISTAN: Schreiber machen gute Geschäfte – Über die Hälfte der Bevölkerung Analphabeten
Von Karlos Zurutuza – Mit Bildern Kabul, 1. Oktober (IPS) – Mohamad Arif ist 70 Jahre alt und verdient sich seinen Lebensunterhalt auf den Straßen der afghanischen Hauptstadt Kabul. Für Menschen, die nicht lesen und schreiben können, verfasst er alle Arten von Dokumenten. Damit hat er gut zu tun, denn die meisten der insgesamt rund 30,5 Millionen Afghanen sind Analphabeten.
BRASILIEN: Land wird Zentrum zur Kontrolle der Wasserqualität Lateinamerikas
Von Fabiola Ortiz – Mit Bildern Rio de Janeiro, 1. Oktober (IPS) – Für Lateinamerika und die Karibik sind der Zugang zu sauberem Trinkwasser und die Entsorgung der Abwässer und Abfälle wichtige Faktoren für eine nachhaltige Entwicklung und Armutsbekämpfung. Das UN-Umweltprogramm UNEP hat Brasiliens nationale Wasserbehörde ANA damit beauftragt, Maßnahmen zur Verbesserung der regionalen Wasser- und Wasserentsorgungsqualität zu koordinieren.
SAMOA: Exodus der jungen Leute
Von Catherine Wilson – Mit Bild Apia, 1. Oktober (IPS) – Touristen kommen in Scharen, um die Schönheit der Natur, die Strände und eine stressfreie Zeit zu genießen. Doch die jungen Leute des südpazifischen Inselstaates Samoa wollen vor allem eines: weg.
KUBA: Mit der Zuckerindustrie ins Biostromzeitalter
Von Patricia Grogg – Mit Bildern Havanna, 30. September (IPS) – Die kubanische Zuckerindustrie soll zur Hauptquelle von sauberem Strom in dem Karibikstaat werden. Ein Programm zur Entwicklung erneuerbarer Energien zielt darauf ab, das Land von importierten fossilen Brennstoffen unabhängiger zu machen und die Umwelt zu schonen.
AFRIKA: Mit geballter Kraft in die Klimagespräche
Von Monde Kingsley Nfor – Mit Bild Yaounde, 30. September (IPS) – Im Vorfeld der nächsten Klimagespräche der Vertragsstaaten der Klimarahmenkonvention im Dezember in Lima und 2015 in Paris wollen staatliche und nichtstaatliche Akteure Afrikas die Zeit für den Aufbau strategischer Partnerschaften nutzen. Ziel ist es, eine gemeinsame Front aufzubauen, um den regionalen Einfluss in den Verhandlungen zu erhöhen.
<<< 20 20 >>>
Nord-Sued-Forum e.V. - Global Cooperation Council
 
TOWARD A NUCLEAR FREE WORLD|News Network of Global Cooperation Council and IDN-InDepthNews.Net
 
Corporate Social Responsibility
 
Elektronische Zeitung Schattenblick
 
AHA / Alle helfen den Alten e.V.
Niemand kümmert sich
um arme alte Menschen
in der Dritten Welt, Aha tut es. Nachdrücklich!
Machen Sie mit. Die oldies sind Ihnen sehr dankbar.
 
Europa-Haus MARIENBERG
 
Magazin zur Entwicklungspolitik
Das Magazin wird vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung herausgegeben
 
GLOBALOM MEDIA Information – Communication – Publishing Agency
 
Welthungerhilfe
Die Welthungerhilfe leistet Hilfe aus einer Hand: von der schnellen Nothilfe nach einer Katastrophe bis zu langfristigen Projekten mit einheimischen Partnern.
 
VENRO
 
Friedricht Ebert Stiftung
Die Friedrich- Ebert- Stiftung (FES) wurde 1925 als politisches Vermächtnis des ersten demokratisch gewählten deutschen Reichspräsidenten Friedrich Ebert gegründet
 
SEF
Die Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF) ist eine überparteiliche und gemeinnützige Einrichtung, die 1986 auf Initiative von Willy Brandt unter der Mitwirkung des damaligen Ministerpräsidenten und späteren Bundespräsidenten Johannes Rau gegründet wurde.